Über mich
Bild Sarah Volpert Inhaberin von Seelenkonferenz

Getrieben durch meine eigene Geschichte beschäftige ich mich seit 10 Jahren mit persönlicher Weiterentwicklung. Schon in meinem Studium Kommunikationsdesign hat mich besonders die Kommunikation interessiert und wie man diese fördern kann. Da mein Wissenshunger nicht gestillt wurde, habe ich angefangen nebenbei Angewandte Psychologie zu studieren. Alle Fragen und Antworten, die ich Dir präsentiere oder stelle, sind durch meine eigene Geschichte, meine Neugierde, mein Wissen rund um die Psychologie und meine persönlichen Erfahrungen entstanden.
Schon immer war es mir ein Anliegen, mein Umfeld dazu anzuregen, sich mehr mit sich selbst auseinander zu setzen und alles noch einmal zu hinterfragen. Denn ich bin überzeugt, können wir uns alle ein Stück mehr lieben, wird die Welt bereits zu einem freundlicheren Ort.

Landschaft mit Bergen, Sonnenaufgang und aufsteigenden Nebel. Ein Bild zum Energie ziehen
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on xing
Share on linkedin
Gesetz der Anziehung

Wie kann ich die Gesetze des Universums für mich nutzen? Was steckt hinter dem „Energie-Ziehen“? Beginnen wir mit dem Gesetz der Anziehung, auch genannt Gesetz der Resonanz. Dabei handelt es sich um die Annahme, dass positive Gedanken sowie eine innere positive Einstellung positive Dinge anziehen. Vertritt man jedoch eine negative Einstellung oder bedient sich nur negativer Gedanken, zieht man genauso negative Ereignisse an. Man könnte behaupten, man wäre somit seines Glückes Schmied. Das hört sich sehr einfach an, fast zu einfach, und damit wird es von vielen Menschen als „Humbuk“ oder Esoterik abgelehnt. Verständlich, denn so erfahren wir nicht unsere Umwelt und das Leben. Viel eher ist das Leben „kein Ponyhof“, anstrengend, schwer und man muss ständig kämpfen. Aber ist das wirklich so oder ist das nicht viel eher unsere selbst erschaffene Realität?

Biologisch erklärt, wie die Art zu Fühlen und zu Denken zu einer Veränderung der DNA führen kann

Hierzu möchte ich einen kurzen Auszug aus dem Buch „Ein neues Ich“ von Dr. Joe Dispenza anführen. Er berichtet von einer Studie des Zellbiologen Glen Rhein, Ph.D. Der Zellbiologe wollte testen, ob es möglich ist, mit bloßer Geisteskraft biologische Systeme zu beeinflussen. Um das heraus zu finden, ließ er Heiler Reagenzgläser mit DNA in der Hand halten. Bei dem Versuchsaufbau wurden die Probanden in 3 Gruppen eingeteilt. 

Eine Gruppe wurde gebeten, positive Gefühle wie Liebe oder Wertschätzung im Körper entstehen zu lassen und eine geistige Absicht, wie die Veränderung der DNA, im Kopf zu visualisieren. In dieser Gruppe konnte eine 25 prozentige Veränderung der DNA festgestellt werden. In den anderen beiden Gruppen nicht. Es wurde in dieser Studie also aufgezeigt, dass positive Gefühle im Körper sowie eine positive Einstellung oder Intention im Kopf zu der Veränderung von DNA führen kann. Das bedeutet, dass ich meinen körperlichen Zustand durch positives Denken und Fühlen ändern kann.

Was bedeutet das nun für mich? Ein Beispiel zum Gesetz der Anziehung:

Nehmen wir an, du bist auf der Suche nach einer glücklichen Partnerschaft und versuchst positive Energie zu versprühen. Tief in dir verspürst du jedoch Schmerz, Wut oder Kummer. Die Gefühle kommen durch den Schmerz, da du in keiner glücklichen Beziehung steckst oder du kommst vielleicht sogar gerade aus einem Streit mit einer vertrauten Person. Nun läufst du also durch das Leben und möchtest eigentlich positiv denken, da du dir vom Universum eine glückliche Beziehung wünscht.

Dein Körper erlaubt es dir allerdings nicht positiv zu denken, da du Gefühle wie Ärger oder Stress empfindest. Nun nehmen wir an, es gibt jemanden in deinem Leben, der sehr an dir interessiert ist. Glaubst du, du bist fähig in diesem Moment die Signale wahrzunehmen? Nein, bist du nicht! Deine Aufmerksamkeit wird auf Inhalte gelenkt, die in diesem Moment als wichtig eingestuft werden und zu deinem Geistes – und Körperzustand passen. Und in diesem Falle wäre dein geistiger und körperlicher Zustand auf Flucht, wegen Stress oder Kampf, wegen Wut, ausgerichtet.

Das Leben kann hart sein, wenn du von negativen Gedanken geprägt bist:

Ist es möglich, deinen Fokus auf positive Situationen auszurichten, wenn du die negativen Gefühle verspürst? Nein, du bist in diesem Falle in deinen Gefühlen gefangen. Generell sorgt dein emotionales Gedächtnis (in dem alle Gefühle gespeichert sind, die du im Laufe deines Lebens produziert hast) dafür, dass du immer wieder die gleichen Gefühle in deinem Körper empfindest. Bist du eher ein negativ denkender und fühlender Mensch, ist es dir also nicht möglich, das Leben so zu betrachten, dass du etwas anziehen kannst. Deine Realität, dass das Leben hart und schwer ist, hat sich bewahrheitet.

Entdecke die wunderbaren Seiten im Leben, wenn du deine positiven Gefühle und Gedanken zulässt:

Denke und vor allem fühle positive Emotionen. Organisiere deinen Körper und dein emotionales Gedächtnis um. Nur wenn dein körperlicher Zustand mit deinem Geisteszustand übereinstimmen, kannst du positive Dinge wahrnehmen und damit „anziehen“.

Übung: Wie dir das „Energie-Ziehen“ dabei helfen kann, das Leben positiv zu sehen.

Höre dir das Audiofile an und lass dich darauf ein. Du wirst merken, dass ich dich mit Bildern führe, denn Bilder gelangen schneller in unser Gehirn als komplexe Wörter. Ich verwende Bilder wie den Himmel, das Universum, den Boden, das Ziehen von Etwas. Darunter kann jeder von uns sich schnell ein Bild machen, ohne lange nachdenken zu müssen. Es fühlt sich einfach und vertraut an. 

Ab einem gewissen Punkt werde ich dir Fragen stellen, die du bitte nicht beantwortest, nicht laut und auch nicht still für dich. Während ich diese Fragen stelle, bitte ich dich „Energie aus dem Universum zu ziehen“. Das ist wieder ein einfaches Bild, unter dem sich jeder etwas vorstellen kann. Warum tue ich das? Ich lenke damit dein Bewusstsein ab, damit die Fragen unbewertet in dein Unterbewusstsein gelangen können, denn dort sitzen die ehrlichen Antworten auf deine Fragen. Denn in unserem Unterbewusstsein sind alle Inhalte abgespeichert, die wir bewusst nicht wahrgenommen haben oder die wir vergessen haben. Die Fragen, die ich dir stelle, sollen also dein Unterbewusstsein und deine Wahrnehmung triggern. Es passiert also nichts magisches, sondern dein Unterbewusstsein wird deine Wahrnehmung auf andere Reize und Inhalte lenken, die dir dann erst bewusst werden. Du wirst das Gefühl haben, dass dir deine Fragen magisch plötzlich beantwortet werden. 

Lass dich drauf ein

Ich habe nun versucht, dir mit Hilfe meines Wissens über die Psychologie und einer Buchempfehlung die Vorgänge im Leben etwas näher zu bringen. Obwohl es für mich sehr wichtig ist, mir erklären zu können, wie diese Phänomene zustande kommen, glaube ich jedoch an die Magie des Universums. Um wirklich offen für neue Eindrücke und Impulse zu sein, muss man Kontrolle los lassen und sich darauf einlassen können, dass Dinge einem geschehen. Ich empfinde es als eine beruhigende und schöne Vorstellung, dass ich mich nicht um alles bemühen muss, dass Dinge, die mich verlassen auch wieder zurückkommen können und dass alles, was passiert, einen gewissen Sinn hat. Es lässt mich wachsen und Vertrauen haben. Es lässt mich ruhig werden. Ich bin nicht alleine, ich muss nicht alles alleine erreichen, sondern das Universum unterstützt mich. Macht diese Ansicht das Leben nicht wieder spannend und magisch? 

Falls ich dein Interesse geweckt habe, kann ich dir sehr das Buch „Ein neues Ich“ von Dr. Joe Dispenza empfehlen. Er nutzt die Hirnforschung, um erklären zu können, dass es für jeden von uns möglich ist, ein erfülltes, gesundes und glückliches Leben zu haben. Ich möchte allerdings erwähnen, dass ich die im Buch aufgeführten Studien nicht auf Genauigkeit und Richtigkeit geprüft habe. Ich biete das Buch lediglich als Impuls an. Ebenfalls möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass es sich bei der Technik des „Energie-Ziehen“ nicht um eine wissenschaftlich geprüfte Methode handelt. Mir wurde diese Technik mit auf den Weg gegeben und hat sich für mich als sehr hilfreich heraus gestellt. Es ist an dir zu entscheiden, ob du dich darauf einlassen möchtest oder nicht. Möchtest Du noch weitere Blogartikel zum Thema? Werfe einen Blick in unsere Kategorie “Positives Denken” und lass dich inspirieren.

Buchempfehlung

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on xing
Share on linkedin

Schreibe einen Kommentar